Renault 5 Alpine Turbo 1982 – ok. 79000 PLN – Szwajcaria

Renault 5 Alpine Turbo to fantastyczny protoplasta dzisiejszych hot hatchy. Pierwsza gorąca odmiana – R5 Alpine – powstała w 1975 roku, kiedy zamiast 36-konnej jednostki zastosowano silnik 1,4 l o mocy 93 KM. Sześć lat później wyposażono go w turbosprężarkę, uzyskując 108 KM i osiągi, które obok Golfa GTI pozwoliły Francuzowi zdominować całą konkurencję. Dziś taki samochód zachowany w stanie zbliżonym do fabrycznego, to coraz bardziej pożądana kolekcjonerska ciekawostka. Renowany zwajcarski dealer Elite Garage AG obok niezliczonej ilości Alpine A110 i A310 ma aktualnie w swojej ofercie 5 takich aut. Ceny: od 9800 do 19800 CHF.

Link: http://www.elite-zuzwil.ch/index.php/cardetails.html?carid=3282543

First registration 07 / 1982
Type Oldtimer
Bodycolor blue met.
Mileage 124.500 km
Gearbox Schaltgetriebe manuell
Fuel type Gasoline
Doors 3
Seats 4
Interior color beige
Engine size (ccm) 1397 cm³
Cylinders 4
Power (hp) 108
Kerb weight 900 kg
Price CHF 19.800,-

R5 (1972–1985)

Ursprünglich als Ergänzung zum Renault 4 und als modernere und billiger zu produzierende Alternative zum Renault 6 gedacht, entwickelte sich der R5 nach seiner Einführung im März 1972 zu einem Verkaufserfolg. Dies lag vor allem an den niedrigen Kosten und den kompakten Abmessungen. Der Wagen hatte eine selbsttragende Karosserie ohne den Plattformrahmen des R4 und R6. Die Einzelradaufhängung mit Torsionsstäben war denen des R4 ähnlich, aber einfacher und aus weniger Teilen aufgebaut.

Den R5 gab es anfangs ausschließlich als Dreitürer mit Schrägheck. Die fünftürige Variante folgte im Sommer 1979.

Es gab verschiedene Motorvarianten von 0,8 bis 1,4 l, zuletzt auch mit Turboaufladung im R5 Alpine Turbo (122B) mit 79 kW (107 PS), wo bereits bei 2500 Umdrehungen das maximale Drehmoment von 149 Nm zur Verfügung stand. Der Vierzylinder mit 782 cm³ stammte aus dem Renault 4 und leistete 25 kW (34 PS), wurde jedoch nur in Frankreich verwendet. In Deutschland wurde der Motor mit 845 cm³ Hubraum und einer Leistung von 26 kW (36 PS) eingeführt. Der Motor saß längs hinter der Vorderachse, das Getriebe davor. Frühe R5 hatten wie der R4 eine Revolverschaltung, später gab es eine, anfangs etwas hakelige, Mittelschaltung.

1975 baute Renault einen sportlicheren Motor mit 68 kW (93 PS) unter dem Namen „Alpine“, der eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h erreichte. Sechs Jahre später bekam dieser Motor eine Leistungssteigerung durch einen Turbolader. Die Leistung des Renault 5 Alpine Turbo stieg auf 79 kW (108 PS) mit einer Endgeschwindigkeit von 191 km/h. Der Renault 5 Turbo kam 1980 und leistete 118 kW (160 PS). Die letzte Version im Jahre 1985 des Renault 5 Turbo leistete 300 kW (408 PS) und war für Rennstrecken ausgelegt.